Am kommenden Sonntag stehen für die Aktiven der SG Wasser/Kollmarsreute erneut drei Heimspiele auf dem Programm. Besonders interessant hierbei, mit dem FV Lörrach-Brombach und dem SC Eichstetten geben die unangefochtenen Tabellenführer der jeweiligen Spielklassen Ihre Visitenkarte bei der SG ab.

Die SG Wasser/Kollmarsreute I musste am vergangenen Wochenende eine 2:0 Niederlage in Stegen hinnehmen und steht nun weiterhin auf dem drittletzten Tabellenplatz. Leider verletzte sich Jan Müller beim Gastspiel in Stegen am Knie und sein Einsatz an diesem Wochenende ist aktuell noch offen. Ansonsten sollte der Kader des vergangenen Wochenendes wieder zur Verfügung stehen. Bereits hier standen mit Marvin Seiboth und Carsten Braun zwei Spieler wieder im Kader, die auf Ihren Einsatz brennen. Nach seiner Verletzung konnte Youngster Aaron Harter gegen Stegen 90 Minuten mitwirken und seine Rückkehr ist ein wichtiger Faktor für die SG.  Gegen den starken Tabellenführer kassierte die SG in der Hinrunde eine verdiente 5:0 Niederlage und bis heute bleibt der Eindruck ,dass dies der einzige Gegner war, bei dem die SG wirklich chancenlos agierte. Das Team von Trainer Ralf Moser ist enorm ausgeglichen besetzt und hat mit Ihrem Kapitän Sergej Triller den absoluten Leader auf dem Platz. Ebenso bemerkenswert ist die Tatsache, dass der Gegner einen relativ jungen Kader aufweist. Von den 16 Spielern mit den meisten Einsätzen sind 10 Spieler unter 22 Jahre. Das spricht sicherlich für eine hervorragende Perspektive in den kommenden Jahren in der Verbandsliga. Die SG wird am heutigen Tag alles abrufen müssen, was Sie in den vergangenen Jahren so stark gemacht hat. D.h. ein kompaktes Auftreten und eine mutige Spielweise um sich das nötige Quäntchen Glück zu erarbeiten. Die Situation ist für jeden SG Fan bekannt, man sollte punkten, auch wenn die Trauben an diesem Wochenende sehr hoch hängen.

Unsere SG Reserve wird im Spiel gegen Eichstetten ebenso als Außenseiter in die Partie gehen. Die Gäste stehen ebenfalls unangefochten an der Tabellenspitze und streben mit großen Schritten dem Aufstieg in die Kreisliga A an. Mit Daniel Binder stellen Sie auch den aktuellen Toptorjäger dieser Saison, er konnte bereits 26 Saisontore erzielen und verfügt über langjährige höherklassige Erfahrung. Unser Team konnte am vergangenen Wochenende mit einem verdienten 2:1 Sieg bei der SG Rheinhausen ein Ausrufezeichen setzen. Nach zwei Niederlagen am Stück konnte man so wieder einen Dreier einfahren und vor allem die Art und Weise des Sieges überzeugte an diesem Tag die beiden Trainer. In der aktuellen Trainingswoche musste man auf jedoch auf ein paar Spieler verzichten. So fehlten Stefan Malsch und Patrick Mayer einmal krankheitsbedingt, Innenverteidger Philipp Jauch und Routiniere Janusz Malcherczyk mussten eine Einheit aus privaten Gründen absagen. Nach seinem Fehlen in der letzten Partie konnte Matthias Bürkle ebenfalls nur einmal trainieren. Trotzdem konnte man in beiden Einheiten 17 bzw. 18 Feldspieler begrüßen, so dass auch an diesem Wochenende der Kader wieder breit besetzt sein wird. Ähnlich wie am vergangenen Wochenende gilt es gegen einen spielstarken Gegner mitzuhalten, um den Anschluss an das hintere Mittefeld weiter herzustellen.

Das Vorspiel um 10.45 Uhr bestreitet erneut unsere Dritte. Nach dem man in der Vorwoche personell arg gebeutelt war. Am Ende erwischte es dann noch Spielertrainer Torsten Saier mit einer Grippe, so dass auch unser Vorstand Marko Kaldewey wieder einmal die Kickschuhe schnüren musste. An diesem Wochenende kann man nun wieder auf einen etwas breiteren Kader zurück greifen. Die Moral im Team ist Intakt und wir glauben fest daran, dass das Team in diesem Heimspiel punkten kann. Die Jungs und die Trainer Dietmar Neb und Torsten Saier hätte einen Sieg mal wieder verdient.

Bereits am Samstag sind unsere A- und B-Jugend in Pflichtspielen im Einsatz. Beide Teams konnten am vergangenen Wochenende 2:1 Siege einfahren und hoffentlich damit eine kleine Serie starten. Die Trainer Michael Biechele und Manfred Haas ( A Jugend ) und Tim Armbruster ( B Jugend ) machen mit unseren Nachwuchskräften einen tollen Job und wir freuen uns schon heute auf diese Neuzugängen in den nächsten Monaten und Jahren. Vor ab schon mal ein großes Dankeschön an beide Teams, da diese an diesem Wochenende die Bewirtung auf dem Sportplatz übernehmen werden.

Nach dem Spiel wird das Sportheim in Wasser geöffnet sein, die Dritte der SG wird hier die Bewirtung übernehmen.

Es ist angerichtet, der nächste „Heimspiel-Dreier“ für die Aktiven der SG Wasser/Kollmarsreute steht bevor. Erneut ist mit einer großen Kulisse auf dem Sportplatz in Wasser zu rechnen.

Auf Ihr Kommen freut sich die SG Wasser/Kollmarsreute e.V.

Zusätzliche Informationen