Am 28. Spieltag war die zweite Mannschaft der SG Wasser/Kollmarsreute zu Gast beim SV Bombach. Mit einer Serie von 6 Spielen ohne Niederlage im Gepäck reiste die Mannschaft von Oli Saier und Volker Schlenk zum Tabellen 12., bei dem man sich auf eine körperbetonte Partie einstellte. Die Startelf änderte sich nur auf 2 Positionen, ins Tor kehrte Lars Lehmann zurück und für den verletzten Patrick Mayer stand Shaban Gerber auf dem Feld.

Die Partie konnte aufgrund von strömendem Regen und heftigem Gewitter erst ca. eine halbe Stunde später angepfiffen werden. Mögliche Konzentrationsprobleme gab es zumindest auf Seiten der SG erst einmal nicht. Die erste halbe Stunde dominierte man die überforderten Hausherren nach Belieben. Bereits nach 8 Minuten der Führungstreffer, als Gerber eine scharfe Hereingabe von Kapitän Hodel per Direktabnahme im kurzen Eck versenkte. Wenige Minuten später folgte das 0:2 durch Marco Zimmermann, der nach seinem ersten Saisontreffer in der Vorwoche und guter Leistung erneut in der Anfangsformation stand. Hierbei wurde er von Roser im Strafraum bedient, sein erster Versuch wurde zunächst vom Verteidiger blockiert, den Zweiten mit dem schwachen Fuß schlenzte er dann ins lange Eck. Die SG hielt das Tempo enorm hoch und schnürte Bombach in der eigenen Hälfte zu. Der SV konnte sich nur mit langen Bällen befreien, die jedoch allesamt von der aufmerksamen Viererkette abgefangen und in die eigenen Reihen verteilt wurden. Nach 24 gespielten Minuten stand es bereits 0:3. Wieder war es die Kombination Roser/Zimmermann. Erst dribbelte der beste SG Torschütze, der an diesem Tag mehrfach als Vorbereiter glänzte, an mehreren Gegnern vorbei, als wären sie nur Stangen. In Tornähe behielt er dann die Übersicht und legte quer auf Zimmermann, der den Ball nur noch im Gehäuse unterbringen musste. Eine starke Vorstellung des Offensivduos in dieser Begegnung. In den folgenden 10 Minuten fuhren die Gäste etwas runter und wurden vom SVB mit dem ersten gelungenen Angriff direkt bestraft. Ein Konter über die rechte Seite wurde von Mösinger vorgetragen, dieser flankte in den Strafraum zu Spielertrainer Vordisch, der mit einem präzisen Kopfball das 1:3 markierte. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Gerber in einem Zweikampf. Er wurde durch Sebastian Schütz ersetzt, der nur kurz nach seiner Einwechslung am 4. SG Tor beteiligt war. Ausgangspunkt war ein Angriff von Bombach, den Torhüter Lehmann am Ende ausbremste. Der Keeper sah den Freiraum auf der linken Seite und warf einen weiten Ball zu Schütz. Dieser spielte einen sauberen Pass in den Lauf von Roser, der an der Grundlinie auf Gutjahr querlegte, welcher nur noch das leere Tor vor sich hatte. Ein Bilderbuchkonter der Gäste.

In der zweiten Hälfte agierte die bis dahin klar überlegene Landesliga-Reserve deutlich passiver und gewährte der Heimelf viel zu viele Möglichkeiten das Spiel zu gestalten. Zweikämpfe wurden leichtfertig hergegeben und die reduzierte Laufarbeit erschwerte das Offensivspiel. Insgesamt war die zweite Halbzeit geprägt von unangenehmen Hin und Her-schlagen des Balles. Einzig die Abwehrreihe um Routinier Francesco Rubione leistete weiterhin die notwendige Aufmerksamkeit und unterband eine Vielzahl von Angriffsbemühungen von Bombach. Dennoch erzielte der SVB in der 77. Minute seinen zweiten Treffer. Hierbei wurde nach einem Einwurf in den Strafraum der SG ein unglückliches Eigentor erzielt. Viel mehr gibt es vom Rest der Partie nicht zu erzählen, somit blieb es beim 2:4 Auswärtserfolg für die SG, welcher aufgrund einer sehr starken ersten Hälfte hochverdient war.

Kommenden Samstag empfängt man die Verbandsligareserve des SV Endingen zum letzten Heimspiel der aktuellen Saison. Anstoß der Begegnung ist 15 Uhr in Wasser.

AUFSTELLUNG

Lehmann

Schneider (74. Müller) – Rubione – Bastian – Franz

Gerber (41. Schütz) – Malsch – Hodel – Gutjahr

Roser – Zimmermann (60. L. Bürkle)

TORE

0:1 8., Gerber (Vorarbeit: Hodel)

0:2 16., Zimmermann (Vorarbeit: Roser)

0:3 24., Zimmermann (Vorarbeit: Roser)

1:3 36.

1:4 43., Gutjahr (Vorarbeit: Roser)

2:4 77.

KARTEN

Gelb: Zimmermann, Gutjahr, Roser, Malsch

 

Stefan Malsch SG W/K

Zusätzliche Informationen