1) Hallo Alex, hallo Sebastian. Leider könnt ihr ja verletzungsbedingt selber nicht mehr aktiv kicken. Daher die erste Frage, wie geht es euch mit eurer Verletzung im Moment?

Alex: Mit meiner Schulter ist wieder alles bestens. Ich kann sie wieder voll belasten und bin froh, dass der Heilungsprozess so lief wie geplant.

Sebastian: Ganz gut, klar ist der Verzicht auf das Kicken oft hart aber gesundheitlich sieht es wieder ganz gut aus.

2) Seit diesem Jahr trainiert ihr ja zusammen die C-Jugend. Wie kam es dazu?

Alex: Jürgen hatte mich gefragt ob ich ihm dieses Jahr zur Seite stehen würde, weil ich selbst nicht mehr spiele. Er würde gerne noch Sebi mit ins Boot holen. Natürlich habe ich mir meine Gedanken drüber gemacht ob das was für mich auch wäre. Nach langer Überlegung und auch einem Gespräch mit Sebi war für mich dann klar das es doch was werden könnte. Siehe da. Es klappt wunderbar :)

Sebastian: Jürgen Ziser hat mich schon bei meiner letzten Verletzung angesprochen ob ich eventuell Lust hätte ein Trainieramt zu übernehmen, damals war ich jedoch nicht bereit dazu. Als es dann zu der erneuten Verletzung kam, gerade als ich mich wieder zurück gekämpft hatte, habe ich mir überlegt wie ich den Draht zum Fußball trotz allem so gut es geht aufrecht erhalten kann. Ich bin dann auf Jürgen zugegangen um ihn auf sein damaliges Angebot anzusprechen und dann ging alles eigentlich ganz schnell. Er hat sich um alles gekümmert und mir mit Alex noch einen super Partner zur Seite gestellt.

3) Macht euch die Trainertätigkeit Spaß und wie viele Jugendspieler habt ihr momentan in eurer Mannschaft?

Alex: Es macht einen riesigen Spaß mit den Jungs zu trainieren. Jeder zieht bisher mit und ist voll motiviert! Momentan sind wir glaube ich 30 Mann insgesamt in der C-Jugend. 14 Mann in der C1 und 16 Mann in der C2.

Sebastian: Also bisher macht es echt wahnsinnig Spaß! Wir haben im gesamten C-Jugend Kader 30 Mann, davon sind 14 im Kader der C1 und 16 im Kader der C2.

4) Wie lautet das Saisonziel für diese Saison?

Alex: In allererster Linie ist mein Ziel, die Jungs weiterzubringen im Fußball. Das weitergeben, was Wir bisher gelernt haben in unserer Zeit als aktiver Fußballer. Ich möchte eine gute Saison mit den Jungs spielen und auch eine geile Zeit haben! Natürlich freue ich mich auch auf die Zeit mit Sebi. Bisher in der Vorbereitung funktioniert es mit uns beiden 1A und ich bin fest überzeugt das das weiterhin so gut zusammen laufen wird!

Sebastian: Meine Saisonziele sind in erster Linie ein geiles Jahr mit den Jungs zu verbringen und sie in ihrer fußballerischen Entwicklung zu fördern und voran zu bringen.

Auch für mich ist es ein neues, anspruchsvolles und sehr spannendes Gebiet in dem ich mich noch weiter entwickeln möchte.

Alex, Sebastian, vielen Dank für das kurze Interview und euch und euren Jugendspieler eine spannende und erfolgreiche Saison!

Zusätzliche Informationen