Vergangenes Wochenende startete die SG Wasser/Kollmarsreute in die Bezirksliga Saison 2019/2020. Nach einer Intensiven Vorbereitung mit höhen und tiefen konnte die SG fast aus dem vollen Schöpfen lediglich Gutjahr fällt mit einem Bänderriss länger aus und Purrmann, Bühler und Raul Mangu sind im Sommerurlaub. Für Noel Stolp, der letztes Jahr in der Rückrunde maßgeblich beteiligt war am Klassenerhalt, war es vorerst das letzte Spiel im Trikot der SG Wasser/Kollmarsreute. Er wird, bedingt durch sein Studium in Holland, vorerst nicht zur Verfügung stehen. Die Gäste aus Glottertal reisten sehr ersatzgeschwächt an. Einige Stammspieler fehlten Urlaubs oder auch krankheitsbedingt wie vor dem Spiel in Privatgesprächen ausgetauscht wurde.


Von Beginn an übernahm die SG die Kontrolle über das Spiel, die Täler standen sehr tief und liefen die Räume gut zu. Es zeichnete sich früh ab in welche Richtung dieses Spiel gehen würde. Hat die SG die Geduld, um den Abwehrriegel zu knacken? Immer wieder versuchte man über die Außen hinter die Abwehr zu kommen. Unger war auf der rechten Seite sehr viel unterwegs und war dann auch der Initiator für die Führung der Heimelf. Nach einem Steilpass fand er mit seiner Flanke Stolp der aus kurzer Distanz Reichbach im Tor der Gäste keine Chance lies. Nach dem Treffer ging es weiter nur eine Richtung, die Konterversuche der Glottertäler erstickten im Keim, da Adetoro und Bürkin in der Innenverteidigung hellwach waren. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Gäste Keeper Reichenbach nochmal auszeichnen, als er mit einem Wahnsinns-Reflex gegen Gordijenko seine Mannschaft im Spiel hielt. Mit dem 1:0 ging es in die Pause, die SG wollte mehr, Glottertal verteidigte diszipliniert und aggressiv. Nach der Pause ein unverändertes Bild, die SG machte Druck kam aber nie zu klaren Aktionen rund um 16er. Flanken wurden meistens geklärt und er letzte Pass war oftmals zu schlampig gespielt. In der 61. Minute konnte man dann doch noch erhöhen, Beyai vollstreckte nach Flanke von Seiboth etwas glücklich zum verdienten 2:0. Die Spieler der SG waren noch im Kopf beim Jubeln oder schon auf dem Emmendinger Weinfest, da zappelte der Ball auf einmal auf der anderen Seite im Netz. Einen Abstimmungsfehler zwischen Spielertrainer „Gjun“ und Bürkin nutzte Purosov eiskalt aus und verkürzte nur wenige Sekunden nach dem 2:0 auf 2:1. Glottertal war nun nochmal alles nach vorne und konnte die SG Abwehr nochmal etwas unter Druck setzen, jedoch blieb es am Ende beim 2:1. Ein Arbeitssieg der vor allem durch die diszipliniert auftretenden Glottertäler so schwierig war. Die SG zeigte teilweise gute Spielanlagen, manche Spieler hatten etwas Pech in Ihren Aktionen heute und sind vielleicht mit dem falschen Fuß aufgestanden, trotzdem konnte man mit einer guten Mannschaftsleistung die drei Punkte einfahren. An diesen Start kann man anknüpfen!

Die Vorspiele der zweiten und dritten Mannschaften konnten ebenfalls gewonnen werden. Die dritte Mannschaft konnte gegen die SG Prechtal/Oberprechtal III mit 3:0 gewinnen. Die Tore erzielten Milan Bolz per Doppelpack und Matthias Schillinger. Die Zweite war richtig Torlaune und konnte gegen die zweite Mannschaft von Glottertal mit 6:0 gewinnen. Torschützen: Ruben Roser (3), Felix Winnewisser, Keven Black, Nico Armbruster. Super Start für alle Mannschaften, die Trainer sind zufrieden. Ein super Start in die Saison für den Verein und alle Fans. Hoffentlich geht es so weiter.

Nächsten Termine:
Freitag, 23.8.2019, 19:00 Uhr FC Emmendingen vs. SG Wasser/Kollmarsreute
Samstag, 24.8.2019 17:00 Uhr FC Emmendingen II vs. SG Wasser/Kollmarsreute II
Samstag, 24.8.2019 17:00 Uhr FV Windenreute II vs. SG Wasser/Kollmarsreute III

Rothaus Bezirks-Pokal:
Mittwoch, 28.8.2019 19:15 Uhr SG Wasser Kollmarsreute vs. Spvgg Gundelfingen/Wildtal

Zusätzliche Informationen