Am vergangenen Sonntag veranstaltete die SG Wasser/Kollmarsreute ihren ersten Sponsorenlauf. Wie sich herausstellte, traf die Idee voll ins Schwarze.

Nachdem auch die SG durch die Corona-Pandemie eine Vielzahl von Veranstaltungen nicht abhalten konnte, wurde im Kreis der Vorstandschaft nach Alternativen gesucht, wie man die entgangenen Einnahmen mindestens in Teilen wieder auffangen könnte. So war bald die Idee eines Sponsorenlaufes geboren. Das Konzept war hierbei recht einfach. Jede Läuferin und jeder Läufer „erläuft“ in 90 Minuten so viele Kilometer wie möglich und lässt sich von eigenen Sponsoren hierfür ein „Kilometergeld“ bezahlen. Die Resonanz war vom ersten Tag an überwältigend. Die beiden Hauptorganisatoren Daniel Kern und Torsten Saier bekamen täglich neue Anmeldungen von LäuferInnen und Sponsoren.

Am Tag des Events waren es dann rund 125 Läuferinnen und Läufer, die sich bei besten Laufbedingungen auf den Rundkurs, der vorbei an den jeweiligen Heimspielstätten der SG Wasser-Kollmarsreute verlief, begaben. 236 Sponsoren konnten im Vorfeld aus dem privaten und gewerblichen Umfeld der TeilnehmerInnen akquiriert werden.

Nach einleitenden Worten von Willi Klingberg und Grußworten des Ortsvorstehers aus Kollmarsreute, Rainer Lupberger, ging es pünktlich um 10 Uhr los. Die Strecke verlief vom Elzwehr in Kollmarsreute über die Altdorfstraße und Grundackerstraße und führte über den Feldweg nach Wasser, vorbei am Sportplatz des SV Wasser. Über die blaue Brücke und den Elzdamm gelangte man in die Marchstraße von wo es über die Basler Straße, die Obere Höfe Straße und die Kübele Straße wieder über den Elzdamm zurück an das Elzwehr ging. Aufgrund der Corona Situation begaben sich die LäuferInnen an verschiedenen Stellen auf die Laufstrecke und es wurde auf einen Massenstart verzichtet.

Aus der SG waren alle drei aktiven Mannschaften, die Damenmannschaft der SG Sexau/Buchholz/Kollmarsreute, die E-, D-, B- und A-Jugend, die Alten Herren aus Wasser und Kollmarsreute, der Freundeskreis Kollmarsreute und die Kindergymnastik auf der Strecke unterwegs. Aber auch externe Gruppen unterstützten die SG bei diesem Event und nahmen am Lauf teil. So waren die Nachtwehr Hexen aus Wasser, die Fa. IMEX Express und die Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau ebenfalls als Läufer am Start. Die Sparkasse stellte mit 15 LäuferInnen auch die größte Gruppe an diesem Tag.

Die Getränkeversorgung für die SportlerInnen wurde durch Stände am Elzwehr in Kollmarsreute und am Sportplatz in Wasser sichergestellt. Selbst für die Getränke konnte mit der Firma Getränke Stadelbauer ein Sponsor gefunden werden. Auch bei Bernd Gerber in der Obere Höfe Straße in Wasser konnten die LäuferInnen eine Erfrischung zu sich nehmen. Vielen Dank auch an Dich, Bernd. 

Um nur einige Sponsoren zu nennen bedankt sich die SG Wasser-Kollmarsreute e. V. bei der Walter Roeder GmbH, der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, der Volksbank Breisgau-Nord, der Fa. Aesthetics, dem Bierkonvent Emmendingen, dem Gasthaus am Elzwehr, der DVAG Frank Maier, Gerber Elektrotechnik, der Versicherungsagentur Ziser, Mehr Raum für Kinder GmbH, der Schreinerei Alexander Zahn, Erika Roser Industriemontage, Elektro Schmidt, IMEX Express und dem Freundeskreis Kollmarsreute.

Die meisten Kilometer erliefen Ingo Oestreicher vom Team der Sparkasse Freiburg und unser D-Jugendspieler Meiko Eißing mit sensationellen 21 km in den 90 Minuten. Auch unser SG Maskottchen SiGi war als Läufer am Start und konnte starke 10,5 km zurücklegen und Dank einer Vielzahl von Sponsoren einen Betrag von 1.380,- € erlaufen. Der Spitzenreiter in Sachen erlaufenen Sponsorengeldern war Mit-Organisator Daniel Kern, der mit seinen 15,5 km einen Betrag von 1.962,-€ erlaufen konnte.

Den ältesten Teilnehmer des Feldes stellte die AH-Abteilung von Kollmarsreute. Walter Himmelspach lief mit seinen AK-Kollegen einmal die Runde zwischen Kollmarsreute und Wasser.

Am Ende wurden sage und schreibe 1.169 km erlaufen, was ein Spendenbetrag von rund 14.000 € ergab. Damit wurden alle Erwartungen weit übertroffen.

Abschließend möchte sich die SG bei allen Läufern, Sponsoren und Helfern bedanken, die diesen Tag zu einem vollen Erfolg haben werden lassen. Die Unterstützung in den Ortschaften und an der Wegstrecke war wirklich genial. Unser Dank geht ebenfalls an die beiden Ortschaftsverwaltungen aus Wasser und Kollmarsreute, die es möglich gemacht haben, einen solchen Lauf zu veranstalten.

Ohne zwei Personen wäre dieses Event sicherlich nicht möglich gewesen. Daher an Daniel Kern und Torsten Saier ein großes Dankeschön. Beide haben im Vorfeld in vielen Stunden den Lauf organisiert und werden nun auch im Nachgang die Abwicklung bewältigen. Dass beide auch auf der Laufstrecke unterwegs waren und hierbei als Team 31 km erlaufen konnten, rundet Ihre Leistung ab.

Mit sportlichem Gruß

Die SG Wasser/Kollmarsreute e.V.

Zusätzliche Informationen