IMG 3653 b

Ein letztes Mal präsentierte sich die in der Vorwoche zum Meister gewordene zweite Mannschaft der SG Wasser/Kollmarsreute dem heimischen Publikum und auch der Kreisliga B 8. Zu Gast war die Reserve des SV Mundingen, die in der Rückrundentabelle einen starken 4. Platz belegte. Die Vorbereitung vor dem Spiel fiel traditionell und den Umständen entsprechend gesellig aus. Bis auf Jan Reinbold (Urlaub), Sebastian Schütz (Pause nach Verletzung) und Shaban Gerber (Kader 1) war der komplette Stamm-Kader der letzten Wochen anwesend. Natürlich ging es in dieser Partie tabellarisch gesehen um nichts mehr, dennoch war der Derby-Charakter vorhanden. Vor der Partie genoss man den Spalier der Mundinger Mannschaft und man nahm die Meisterurkunde von einem Vertreter des SBFV entgegen. Die SG ging mit etwas Müdigkeit vom Warmtrinken ins Spiel und war in der ersten Viertelstunde meist nur Beobachter des Geschehens. Mundingen hingegen war höchstmotiviert und spielfreudig, kam aber nur selten gefährlich vor das SG-Tor. Nach 20 Minuten lief der SG-Motor langsam warm. Leider verzogen Marcel Neumann und Christian Tornow aus guter Position.

IMG 3500 b

Geschafft! Die zweite Mannschaft der SG Wasser/Kollmarsreute hat den harten Kampf der letzten Wochen erfolgreich überstanden und ist dank der SG Freiamt/Ottoschwanden 2 einen Spieltag vor Saisonende Meister der Kreisliga B Staffel 8. Diese konnte sich vergangenen Sonntag mit 1:0 beim hartnäckigen Verfolger, dem SV Kirchzarten 2, durchsetzen. Doch natürlich musste die SG-Reserve auch ihren eigenen Teil am Wochenende zum Titel beitragen. Bereits am Samstagabend war man zu Gast beim PTSV Jahn Freiburg. Diese Begegnung entwickelte sich letztlich zu einem richtigen Nervenspiel für das Team von Daniel Reisle. Kurz vor Beginn musste man leider den Ausfall vom zuletzt sehr zuverlässigen Alex Speitel hinnehmen, nachdem sich in seinem bereits angeschlagenen Knie zu heftige Schmerzen beim Warmmachen entwickelten. Für ihn rückte Dennis Schneider ins Spiel. Bei heißem, trockenem Wetter schaffte es die SG in der ersten Halbzeit nur selten, Struktur in ihr Spiel zu bekommen und war vor allem damit beschäftigt, dem Ball hinterherzurennen.

Am vergangenen Samstagabend spielte die SG Wasser/Kollmarsreute beim PTSV Jahn Freiburg. Reger wechselte auf einer Position, so stand Bohnenberger für Lipschinski in der Startelf. Die Ausgangssituation war klar, da Prechtal/Oberprechtal am Mittag verloren hatte, reichte ein Punkt zur Meisterschaft. Man merkte, dass die SG den Sack unbedingt zu machen wollte und so starteten sie auch in die erste Halbzeit. Nach Querpass von Stolp kann nur noch das lange Bein eines Abwehrspielers vor dem Einschuss bereiten Gordijenko klären. Wenig später ist dann Stolp auf und davon, schießt jedoch am Tor vorbei. Nach 20 Minuten dann die Erlösung. Junker tankt sich durch das Mittelfeld und spielt auf Bohnenberger, dieser legt auf Kocur ab und dessen Schuss landet unhaltbar im Tor.

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen