SG Wasser/Kollmarseute macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Vergangenen Sonntag fuhr bei sonnigen Temperaturen nach Freiburg. Solvay hieß der Gegner. Die Vorzeichen dieses Spiels waren wieder klar, die SG brauchte dringend einen Sieg nach zuletzt drei Sieglosen Partien in Folge.

Die SG Wasser/Kollmarsreute empfing zum Kellerduell den SC March. Für die Tabellennachbarn waren die Vorzeichen drei Spieltage vor Schluss gleich, nur Siege zählen in dieser heißen Phase der Saison. Spielertrainer Haxhija musste konnte wieder auf Gordijenko zählen, der seine Sperre ausgesessen hatte, musste allerdings den gesperrten Abwehrspieler Braun ersetzen.

Am vorletzten Sonntag startete die SG Wasser/Kollmarsreute in die bevorstehende englische Woche. Der erste Gegner heißt VFR Merzhausen, bevor man am Mittwoch, den 1. Mai Den FC Neuenburg empfing. Am vergangenen Sonntag war dann noch die SG Simonswald zu Gast. Drei Heimspiele in einer Woche, sechs Punkte sind eine gute Ausbeute in der so spannenden Bezirksliga. Leider schläft die Konkurrenz nicht, so bleibt es weiterhin spannend für die letzten vier Spiele.

Nach der ordentlichen englischen Woche, als man mit 6 Punkten aus 3 Spielen herausging, war bei zu Gast beim Tabellennachbarn aus Freiamt. Die Vorzeichen dieses Spiels waren ganz klar, sowohl die Hausherren, als auch die SG Wasser hatten die Punkte nötig. Trainer Maxhun Haxhija musste zwei Änderungen vornehmen, für die verletzten Förtner und Skubb rückten Bürkin und Rubione in die Startelf.

FrancescoundMangu
Die SG Wasser/Kollmarsreute e.V. kann am heutigen Tag einige weitere Veränderungen für den Kader der Saison 2019/2020 bekannt geben.

So wird mit Francesco Rubione ein Eigengewächs den Posten des Co-Trainers von Armin Bengel ( wechselt als Trainer zum SC Gutach/Bleibach ) übernehmen. Francesco spielte bis zur B-Jugend bei der SG Wasser/Kollmarsreute und wechselte danach in die Jugend des SC Freiburg. Seine weiteren Stationen im Aktiven Bereich waren der FC Bötzingen, der FC Emmendingen und der SC Reute. Zu Saison 2016/2017 kehrte Francesco schließlich zu seinem Heimatverein zurück und wir freuen uns sehr, dass er nun in unserer Ersten seine erste Trainerstelle im Aktiven Bereich antritt. Mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen wird er neben unserem Trainer Maxhun Haxhija ein wichtiger Baustein für die SG sein.

Des weiteren können mit den Brüdern Raffael Mangu ( Angriff ) und Raul Mangu (  Abwehr ) zwei Neuzugänge von dem SV Solvay Freiburg verkündet werden. Raffael kam in den vergangenen Jahren sowohl in der Verbands- wie auch der Landesliga zum Einsatz und konnte in der aktuellen Bezirksliga Saison bisher vier Saisontore erzielen. Sein Bruder Raul konnte ebenfalls bereits Landesligaluft schnuppern und wird ab der kommenden Saison die Defensive der SG verstärken. Herzlichen willkommen bei der SG, Raffael und Raul!

Mit sportlichen Grüßen

Stefan Bühler, Spielausschussvorsitzender

Volker Schlenk, stellv. Spielausschussvorsitzender

Zusätzliche Informationen