SG schlägt den SC March verdient mit 3:1

Am vergangenen Sonntag gastierte die SG Wasser/Kollmarsreute beim SC March.
Die Anfangsphase des Spiels zeigte deutlich das beide Mannschaften kein hohes Risiko eingehen wollten. Es gab wenige Strafraumszenen auf beiden Seiten zu verzeichnen, da meistens der letzte Pass nicht beim Mitspieler ankam. So dauerte es bis zur 42. Minute, bis der Ball das erste Mal im Netz landete. Nach einen Ballgewinn im Mittelfeld spielte B. Zirwen einen wunderschönen Pass in die tiefe auf Gordijenko, der sich die Chance nicht nehmen lies und zum 1:0 flach einschoss.

1200x675

Man wäre gerne mit dieser Führung in die Halbzeit, doch der SC March konnte per Foulelfmeter in der 44. Minute ausgleichen. Nach der Halbzeit wurde das Spiel nun etwas hektischer und spannender. Chancen waren nun auf beiden Seiten zu sehen. Adetoro konnte die SG in der 54. Minute wieder in Führung bringen. Einen scharfen Freistoß von Zirwen, konnte der Abwehrchef per Kopf im Tor unterbringen. Nicht einmal zehn Minuten später, erhöhte Mangu nach Vorarbeit von Gordijenko auf 3:1. Danach zog March das Tempo nochmal an und Lehmann im Tor der SG stand unter Beschuss. Doch der Schlussmann der SG forcierte zum Matchwinner, nachdem er sich mit einigen starken Paraden auszeichnen konnte, hielt er in der 84. Minute noch einen Elfmeter von F. Metu. March versuchte bis zum Schluss alles, doch die SG verteidigte gut und konnte somit 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Die 2. Mannschaft verlor das Vorspiel deutlich mit 1:5. Die Truppe um Trainer T. Armbruster musste eine verdiente Niederlage einstecken. Schon in der Anfangszeit rannte man einem 0:3 Rückstand hinter. Eigene Chancen lies man ungenutzt und im Mittelfeld und in der Abwehr bekam man keinen Zugriff. In der zweiten Halbzeit musste man direkt den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Zwischenzeitlich verkürzte man durch M. Schropp auf 4:1, Glückwunsch an Max zu seinem ersten Saisontor in der Aktiven. Nach schönem Freistoß von Bastian, verkürzte Gutjahr per Kopf noch auf 4:2, jedoch wurde der Treffer zurecht wegen Abseits aberkannt.
Man hatte weitere Chancen in der 2. Halbzeit konnte jedoch keine davon nutzen. Kurz vor Schluss musste man noch den 5. Gegentreffer hinnehmen.

Die 3. Mannschaft konnte ihr Auftaktspiel in Freiamt mit 3:1 Gewinnen. Torschützen waren Engelberz, Wintermantel und Bauer. Der Sieg resultiert aus guter Trainingsbeteiligung und Engagement des Trainerteams. So kann es weitergehen!

Zusätzliche Informationen